Equi-Senioren


 gemeinsam in den neuen Lebensabschnitt Teil 1


Andy Pico

Harneit-3619_72dpi (5)

von und mit Patrizia Harneit und Andrea Glink

Wer kennt das nicht, wir sind lange mit unseren Pferden zusammen und sie gehören einfach mit zu unserer Familie. Doch genau wie andere Familienmitglieder, werden auch sie älter oder entwickeln Krankheitsbilder, die dazu führen, dass wir das Leben, was wir mit Ihnen kennen, nicht mehr so leben können. Doch wie geht es jetzt weiter? Oft wird die Entscheidung gefällt, das Pferd in Rente zu schicken. Was heißt eigentlich in Rente schicken? Abstellen? Wegstellen? Abgeben? Nichts mehr machen?

Viele Pferde bauen dabei ab, obwohl wir nur Ihr Bestes wollen, funktioniert diese Art des gut gemeinten in Rente schicken nicht, aber warum? Gefühlt werden sie plötzlich aus Ihrer Familienherde mit dem Menschen ausgeschlossen, eine zusätzliche Belastung zu der körperlichen Situation entsteht. Das spüren wir Besitzer und befinden uns oft in einer Zwickmühle, wissen nicht, wie viel können wir unserem nicht mehr reitbaren Begleiter noch zumuten. Spaß haben? Beweglich bleiben? Wie sieht es mit der Ernährung oder therapeutische Unterstützung aus?

Wie das gehen kann, möchten wir Euch zeigen in unserem Seminar „Equi-Senioren, gemeinsam in den neuen Lebensabschnitt“ Teil 1 wollen wir mit Euch diese Gedanken theoretisch und praktisch mit Leben füllen.

Die Teilnehmer erhalten bei Wunsch eine Behandlung durch mich zu einem vergünstigten Preis.

Patrizia Harneit, Tel.: 05807 989756 /  Mobil: 0172 459 14 66 | <a href="mailto:info@tierakupunktur-zentrum.de">info@tierakupunktur-zentrum.de</a> | Copyright © Dandelion by Pexeto